Bereich Vorschau

Aus Haenlein-Software - Help
Wechseln zu: Navigation, Suche

AUFNAHMEN

HINWEIS: Je nach gewählten Einstellungen können Buttons ausgeblendet oder inaktiv angezeigt werden.
Beispiel anzeigen...
ÜbersichtAufnahmen.jpg

1.jpg Näheres zum Bereich Kopfbereich

2.jpg Näheres zum Bereich Aufnahmen

3.jpg Bereich 'Vorschau'

Vorschau.jpg

Im Fenster wird formatfüllend das Standbild oder auch die Wiedergabe der Aufnahme angezeigt. Bilder mit der eingeblendeten Schere entfallen beim späteren Export. Die Bedienelemente werden beim Verlassen des Fensters ausgeblendet und bei Überfahren mit der Maus erneut eingeblendet.
[Zurück]

 
3.jpg Videotext anzeigen und verwenden
Teletext1.jpg

Sofern die Aufnahme Videotext Daten enthält, ist der Button Teletext Button1.jpg in der Vorschau eingeblendet.
Mit einem Klick darauf lässt sich der Videotext ein- und ausblenden.
Da in der gesamten Aufnahme alle gesendeten Videotext-Tafeln und auch deren über die Sendezeit angepassten Seiten enthalten sind, können Sie den gesamten Inhalt durchsuchen. Mit jedem Klick auf den Button VTvor.jpg gehen Sie in der Sendezeit weiter nach vorne, bzw. mit dem Button VTzurück.jpg auch zurück.

Es kann nach einer Seitennummer oder nach Begriffen gesucht werden. In diesem Beispiel ist es ein Teil des Filmnamens (Wismar).

Jede Seite, die den Suchbegriff enthält, wird mit jedem Klick auf die Buttons VTzurück.jpg VTvor.jpg angezeigt.

Wird Ihnen der gewünschte Inhalt angezeigt, können Sie ihn wie folgt übernehmen:

  • selektieren Sie den gewünschten Text im Videotext Fenster mit der Maus.
  • Klicken Sie auf den Button VTcopy.jpg zum Übertragen in die Meta-Daten. Die bestehende Aufnahmebeschreibung wird ersetzt.
  • Klicken Sie auf den Button VTcopyplus.jpg zum Übertragen in die Meta-Daten. Der selektierte Text wird an die bestehende Aufnahmebeschreibung angehängt.

Lehrvideo-Play.png EPG aus Teletext und Internet laden, 1-Klick-DVD-Menü erstellen (Laufzeit: 3:38Min.)

[Zurück]

 
3.jpg Screenshot Funktion
Screenshot Funktion.jpg

Mit dieser Funktion können Sie Bilder aus der Aufnahme übernehmen.
Stellen Sie dazu das gewünschte Bild in der Vorschau ein und klicken auf den Button mit dem Fotoapparat.
Sie haben 3 Möglichkeiten das Bild zu speichern:

  • Im Projekt speichern:
Das Bild wird im Projektordner abgelegt
  • Als Titelbild zuordnen:
Wird in den Meta-Daten, Menüs und DVR-TrueCover verwendet
  • Speichern unter:
Freie Wahl des Speicherorts.

[Zurück]

 
3.jpg Laufzeitangabe zur Filmposition

Vorschau Time.jpg

Zeitangabe in 'Stunde:Minute:Sekunde.hundertstel Sekunde'

Obere Zeit: Aktuelle Position im Original.
Untere Zeit: Resultierende Zeit in der späteren exportierten Aufnahme.

[Zurück]

 
3.jpg Player und Navigation in der Aufnahme

Der Button Vorschau Vollbild.jpg schaltet in den Vollbild Modus.
War der Player zu diesem Zeitpunkt im Pause-Modus, beginnt die Aufnahme automatisch zu laufen. Besonderheit: Es werden nur die Passagen der Aufnahme gezeigt, die beim Export auch behalten werden sollen. Beim Erreichen eines Schnittbereiches, wird dieser automatisch übersprungen.
Hinweis: Diese Funktion ist dazu gedacht, eine Aufnahme am PC ohne langwieriges Bearbeiten ohne Werbung ansehen zu können. Die automatische Werbeerkennung definiert die Schnittbereiche. Anschließend können Sie sofort Ihre Aufnahme werbefrei genießen. Systembedingt sind an einem Schnittbereich kurze Ruckler zu sehen. Dies ist keine Störung, denn der Player muss erst zu dem Punkt nach der Werbung springen.
Um einen Schnittbereich richtig zu beurteilen, verwenden Sie bitte die Schnittvorschau (Button Icn32 cutPreviewOrange.png).
Hier wird die Umgebung so angezeigt, wie sie auch später exportiert wird.

Mit der Leertaste (Space) schalten Sie mit jedem Drücken die Wiedergabe auf Pause und Play-Modus.
Mit der ESC-Taste schalten Sie in den Fenstermodus zurück.

Hinweis: Sollte das Schollen in der Zeitleiste nur zäh oder ruckeln, liegt das in der Regele an einem langsamen Medium oder dass ein Hintergrundprozess noch auf das gleiche Medium zugreift. Näheres und eine Lösung dazu hier... [Zurück]

 


Lehrvideo-Play.png Navigieren, Werbung schneiden, Schnitte überprüfen (Laufzeit: 4:32Min.)

Vorschau Player.jpg

Die Buttons des Players haben folgende Funktionen (von links nach Rechts):

  • Gruppe zurück
  • Einzel zurück
  • Play / Pause
  • Einzel vor
  • Gruppe vor


Tipp: Die Buttons haben eine Wiederholfunktion: Wird der Button mit der Maus länger als eine Sekunde gedrückt gehalten, hat das die gleiche Funktion wie ständiges erneutes anklicken.

Folgende Bedienung hat die gleiche Wirkung (Sprünge von 1 GOP):

  • Klick auf den Button
  • Eine Raste am Mausrad drehen
  • 1x Taste [<-] [->] der Tastatur drücken.


Normale Verwendung + Bpfeil.jpg Taste + Bctrl.jpg Taste
Mausrad
Mausrad.jpg
1 GOP 5 Sek 5 Sek
Button
VTzurück.jpg
VTvor.jpg
1 GOP 5 Sek 30 Sek
Button
SkipBack.jpg
SkipVor.jpg
10 GOP 100 Sek 600 Sek
Tastatur
BPfeilLeft.jpg
BPfeilRight.jpg
1 GOP 5 Sek 600 Sek
Tastatur
Br.jpg
Bh.jpg
60 GOP 600 Sek Anfang-Ende

[Zurück]

 
3.jpg Schnitt-Anfang, Schnitt-Ende, Schnitt einfügen

DVR-Studio HD 3 verfügt über eine umschaltbare Schnittlogik. D.h. Sie können festlegen, was ein Schnittbereich ist:

  • ORANGE: Negative Logik; ein Schnittbereich kennzeichnet das, was entfernt wird.
  • GRÜN: Positive Logik; ein Schnittbereich kennzeichnet das, was behalten wird.

Nähere Infos in den Einstellungen > Diverses > Aufnahme bearbeiten

  • CutIn.jpg Legt den Anfang eines Schnittbereichs fest
  • CutOut.jpg Legt das Ende eines Schnittbereichs fest
  • CutAdd.jpg Fügt einen Schnittbereich neu ein.


Abfolge der Schritte beim Schneiden einer Aufnahme (negative Logik)

Lehrvideo-Play.png Navigieren, Werbung schneiden, Schnitte überprüfen (Laufzeit: 4:32Min.)
Stellen Sie immer das Bild ein, das entfernt werden soll. Nach einem Klick auf die Schneide Buttons sehen Sie eine eingeblendete Schere im Bild. Jedes Bild, das entfällt, zeigt diese Schere an.

 
NS1.jpg
  • Einstellen des letzten Bildes vom Vorspann:
 
NS2.jpg
  • Klick auf CutOut.jpg
 
NS3.jpg
  • Einstellen des ersten Bildes vom Werbeblock:
 
NS4.jpg
  • Klick auf CutIn.jpg
 
NS5.jpg
  • Einstellen des letzten Bildes nach dem Werbeblock:
 
NS6.jpg
  • Klick auf CutOut.jpg
 
NS7.jpg
  • Einstellen des letzten Bildes des Werbeblocks:
 
NS8.jpg
  • Klick auf CutIn.jpg

Es wird automatisch bis zum Filmende ein Schnitt definiert. In unserer Tabelle sehen Sie nun die 3 Schnittbereiche mit Zeitangaben. Da der Zeiger der Zeitleiste am 3. Schnittbereich steht, ist auch in der Tabelle der 3. Schnittbereich selektiert.
Würden Sie in der Tabelle einen anderen Schnittbereich anklicken, würde der Zeiger in der Zeitleiste zu der entsprechenden Markierung springen. Mit jedem weiteren Klick springen Sie zwischen Ende und Anfang des Schnittes hin und her. In der Vorschau sehen Sie das entsprechende Bild.

Zusätzlichen Schnittbereich definieren
Um einen weiteren Schnittbereich zwischen zwei bestehende einzufügen, gehen Sie wie folgt vor:

 
NS9.jpg
  • Einstellen des ersten Bildes, was entfernt werden soll:
 
NS10.jpg
  • Klick auf CutAdd.jpg Sie sehen nur eine kurze Markierung.
 
NS11.jpg
  • Einstellen des ersten Bildes des Nachspanns:
 
NS12.jpg
  • Klick auf CutOut.jpg

In der Tabelle sehen Sie den eingefügten neuen Schnittbereich (selektiert)

 
NS13.jpg

Die gleichen Schnittbereiche in der positiven Logik sehen so aus.
Es würden hier die 3 grünen Bereiche exportiert. Sie sehen dazu die 3 Einträge in der Tabelle und die 3 grünen Balken in der Zeitleiste.
Sie sehen das, was vorher orange war und entfernt werden sollte, ist nun weiß angezeigt.

HINWEIS: Sie können jederzeit die Schnittlogik wechseln
[Zurück]